Filmkväll

info@svensk-oesterrikiska.se

13 september               FILMKVÄLL

Das perfekte Desaster Dinner

18.30 Goethe-Institutet*

Komödie, 2012 – Regie: Hannes Muik, 142 Minuten, Deutsche Untertitel

Ein prickelndes Wochenende auf dem Lande. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter, und die Geliebte hat Geburtstag.

Ein wunderschöner Abend für Stefan (Michael Niavarani) steht bevor. Jetzt kann doch eigentlich nichts mehr schiefgehen.

,,…und das Publikum schüttelt sich vor Lachen!” (Die Presse) (Eine Aufzeichnung von den Festspielen Berndorf)

 

 

15 november             FILMKVÄLL

Die beste aller Welten

18.30 Goethe-Institutet*

Drama, 2017 – Regie: Adrian Goiginger, 103 Minuten, Deutsche Untertitel. Österreichischer Filmpreis 2018.

Adrian Goiginger hat einen wunderbaren Film über seine Kindheit im Salzburger Drogenmilieu gedreht.

Es wurde keine Abrechnung, sondern eine Liebeserklärung an die Mutter.

”…der grosse Abräumer des Jahres!”(Wiener Zeitung).

 

 

13 december          FILMKVÄLL

Baumschlager

18.30 Goethe-Institutet*

Komödie 2017 – Regie: Harald Sicheritz, 98 Minuten, Deutsche Untertitel

Nahost. Der tollpatschige österreichische UNO-Offizier Baumschlager wird zum Spielball vieler Interessen, gerät in private

und in Staatsaffären. Gleich drei Frauen haben ihre unterschiedlichen Pläne mit ihm, während er nur will, dass alle um ihn herum glücklich sind. ,,Eine mit treffsicherer Ironie erzählte Komödie mit Nachdenkpotential” (Kurier)

 

 

17 januari                      FILMKVÄLL

Die Kinder der Villa Emma

18.30 Goethe-Institutet*

Drama, 2016 – Regie: Nikolaus Leytner, 105 Minuten

Erzählt wird die auf einer wahren Begebenheit beruhende Geschichte einer Gruppe jüdischer Kinder, die im Frühjahr 1941 von Wien aus nach Palästina aufbrechen. Die Flucht führt sie über Graz nach Zagreb, nach Slowenien, und nach Nonantola in der italienischen Poebene, wo die leerstehende Villa Emma im Juli 1942 von einer jüdischen Hilfsorganisation angemietet wurde. Doch auch dort holt die Realität die Kinder erneut ein… ,,Asyl für Verfolgte darf nie zur Disposition stehen. Durch die derzeitige politische Situation gewinnt dieser Film eine bedrückend aktuelle Dimension.”(Schwäbische Zeitung)

 

 

Svensk-Österrikiska Föreningen

Box 6091

102 32 Stockholm

Kontakt


 info@svensk-oesterrikiska.se

Copyright © 2018 Svensk-Österrikiska Föreningen                    Use of Cookies               Dataskydd